Eine praxisorientierte Anleitung für innovative Unternehmen, Institutionen und Vereine

 

 

Menschen lieben gute Geschichten

Im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit von Kundinnen und Kunden sind sie die Königsdisziplin. Denn gute Geschichten animieren: Ansprechendes Storytelling ist entscheidend für den Erfolg. Und noch lieber, als dass Menschen Geschichten lesen, schauen sie sich diese an. Erzählen Sie Ihre eigene Geschichte, kommentieren Sie ein neues Produkt, eine einzigartige Dienstleistung, die sie oder Ihre Firma anbieten, halten Sie unvergessliche Momente mit der Videokamera fest.

 

Sie haben keine Ahnung, wie das geht?

Kein Problem! Das Buch «Video-Storytelling», welches ich zusammen mit Christian Mossner und Johann Mannes geschrieben habe und das im vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich erschienen ist, zeigt umfassend, worauf es ankommt.

 

Diese praxisorientierte Anleitung richtet sich an Interessierte und speziell an Mitarbeitende von kleinen und mittelgrossen Unternehmen und Institutionen, die schnell und pragmatisch mit Video-Storytelling loslegen und emotionale Unternehmensgeschichten audiovisuell über die eigene Website und soziale Medien verbreiten und damit kommunizieren wollen.

Eine gute Video-Story lässt sich fast unbeschränkt gestalten. Neben der Dramaturgie kommen weitere kreative Designelemente wie Kameraführung, Bildsequenz, Licht und Blende sowie Schnitt zur Anwendung. Dazu kommen Geräusche und natürlich je nach Anwendung Musik. All diese Elemente werden in der Regel sehr gezielt eingesetzt, um die gewünschte Wirkung bei der Zuschauerin, beim Zuschauer zu erreichen. Die benötigte Technik ist heute verhältnismässig kostengünstig erhältlich und die Bedienbarkeit wird immer einfacher. Die Folge davon? Der Content, also der produzierte Inhalt, die Story, ist für den Erfolg von grösster Bedeutung. Und weil Menschen auf nichts anderes stärker reagieren als auf andere Menschen, ist der Faktor Mensch bei der Video-Produktion der Erfolgsfaktor schlechthin. Matchentscheidend sind darum Auftrittskompetenz und Authentizität der Person vor der Kamera.

Die  Wahrscheinlichkeit, dass ein ansprechend produziertes Video im Netz gefunden wird, es viele «Likes» generiert und viral weiterverbreitet wird, ist sehr hoch. Als Folge davon nimmt der audiovisuelle Inhalt, der über das Internet verbreitet wird, stetig zu.  Da es in der neuen Onlinewelt vermehrt spannende und emotionale Storys braucht, besteht beim Medium Video das grösste Potenzial, um guten Content schnell und günstig selbst herzustellen.

Einfach mal anfangen mit Videos

Das Fachbuch mit vielen Handlungsempfehlungen, Praxisbeispielen, Checklisten und veranschaulichenden Grafiken ist leicht verständlich geschrieben und bietet allen Interessierten einen einfachen Einstieg ins Video-Storytelling. Es vereint Grundlagen, Erfahrungswissen und Expertentipps zu Technik und Produktion, zum Aufbau einer spannenden Geschichte, dazu, was wichtig für einen gewinnenden und authentischen Auftritt vor der Kamera ist, wo das fertige Video überall eingesetzt werden kann und wie es grösstmögliche Beachtung im Internet findet und damit das Rating der verlinkten Website im Suchmaschinenranking positiv beeinflusst. In vier Kapiteln behandelt «Video-Storytelling» alles Wissenswerte über die neue Form der multisensorischen Mitarbeiter- und Kundenkommunikation:

  1. Video als Medium der Zukunft
  2. Der Video-Life-Cycle-Ansatz
  3. Langfristige Entwicklung der persönlichen Ausstrahlungskraft
  4. Video-Storytelling-Beispiele aus der Wirtschaft

 

Autoren: Christian Mossner, Liliane Forster, Johann Mannes
Erschienen 2017 vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich, 200 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Fotos, durchgehend farbig, Format 24 x 17 cm, broschiert, CHF 42.–

Auch als eBook erhältlich

 

Bestellen Sie das Buch online:

Sie wünschen Unterstützung bei der Umsetzung in Ihrem Unternehmen? Ich freue mich auf Ihre Kontaktnahme!